Flachbandkabel

Flachbandkabel: Ein Kabel, welches aus mehreren (bis ca. 20) Kabeln besteht, die in einer Reihe nebeneinander angeordnet sind.

Flatterecho

Flatterecho: Sie entstehen, wenn zwischen zwei parallelen Wänden der Schall hin und her reflektiert wird. Begünstigt wird ihre Wahrnehmung, wenn …

Weiterlesen …

FM

FM: Frequenzmodulation. Bei analogen Medien oft angewendetes qualitativ hochwertiges Verfahren zur Aufzeichnung. Hier wird das Signal (siehe Signal) als Abweichung …

Weiterlesen …

FourCC

FourCC: Der sog. Four Character Code bezeichnet eine vier Zeichen lange Zeichenkette im Kopfdatenbereich einer RIFF-Datei, die angibt, in welchem …

Weiterlesen …

FPS

FPS: Der Ausdruck „Frames per Second“ ist ein Fachbegriff aus der Film- und Videotechnik. Ins Deutsche übersetzt steht er für …

Weiterlesen …

Frequenzbereich

Frequenzbereich: Eine Angabe im Audiobereich, die aussagt, von welchem tiefsten Ton bis zu welchem höchsten Ton ein Lautsprecher mess- oder …

Weiterlesen …

Frequenzgang

Frequenzgang: Ein erwachsener Mensch kann in etwa Frequenzen von 30 Hz – 16.000 Hz hören. Die tatsächliche Wahrnehmung liegt jedoch …

Weiterlesen …

Frequenzhub

Frequenzhub: Bezeichnet in der Satellitentechnik die Videokontraststärke (Video-Kontrastpegel), wird in MHz/V gemessen und ist abhängig von der Modulation der verschiedenen …

Weiterlesen …

Frequenzspektrum

Frequenzspektrum: Eine Angabe im Audiobereich, die aussagt, von welchem tiefsten Ton bis zu welchem höchsten Ton ein Lautsprecher mess- oder …

Weiterlesen …

Frequenzweiche

Frequenzweiche: Elektronische Schaltung im Lautsprecher, die den gesamten Frequenzbereich unterteilt. Gewisse Frequenzbereiche werden stets nur einem Membran im Lautsprecher zugeordnet.

Front-Staging

Front-Staging: Bezeichnet ein Klangbild, bei dem das Hörgeschehen primär von vorne auf den Zuhörer einwirkt, ähnlich wie bei einer Bühnenaufführung.

Frontpanel

Frontpanel: Bezeichnet die Front eines Gerätes mit Knöpfen, Display, etc.

Frontprojektion

Frontprojektion: Bezeichnet die klassische Projektion von Projektor auf eine großflächige Leinwand im Raum. Der Begriff wird meist zur Abgrenzung zur …

Weiterlesen …

Full-Cinema

Full-Cinema: Zusätzlich zur 5.1- oder Matrix-6.1-Konfiguration verstärken bei Full Cinema zwei weitere Boxen oberhalb der Front-Speaker den Raumeindruck.

FUN-Decoder

FUN-Decoder: Decoder, die für digitales Free-TV geeignet sind. FUN steht für Free Universal Network, eine offene, d. h. herstellerunabhängige Digital-TV-Plattform, …

Weiterlesen …

Gain-Faktor

Gain-Faktor: Leuchtdichtefaktor. Im Zusammenhang mit Home-Cinema bezeichnet der Gain-Faktor die Fähigkeit einer Leinwand, durch ihre Beschichtung Licht zu reflektieren. Das …

Weiterlesen …

Gamma

Gamma: Die Leuchtkraft einer Bildröhre entspricht nicht linear ihrer Spannungszufuhr. Diese Nichtliniearität entspricht einer Exponentialfunktion, die Gamma oder Gammakurve genannt …

Weiterlesen …

Gegenkopplung

Gegenkopplung: Schaltungstechnisches Prinzip eines Verstärkers. Ein definierter Teil des verstärkten Signals (siehe Signal) gelangt phasenverdreht wieder zum Input (Eingang) zurück. …

Weiterlesen …

GEMA

GEMA: Bezeichnet eine behördenähnliche Organisation in Deutschland, die die Gebühren, die ein Endverbraucher für eine CD mitbezahlt, automatisch an den …

Weiterlesen …

Geräuschspannungsabstand

Geräuschspannungsabstand: Ein gewichteter Wert des Rauschspannungsabstandes,  d. h. bei der Messung des Geräuschspannungsabstandes wird berücksichtigt, dass das menschliche Ohr Töne …

Weiterlesen …

Grenzfrequenz

Grenzfrequenz: Die obere und untere Frequenzgrenze bis zu der eine elektronische Komponente störungsfrei arbeitet oder gewollt begrenzt ist. Beispiel: Die …

Weiterlesen …

Grundband

Grundband: Ein zusammengesetztes, demoduliertes Ton- und Bildsignal, das vom Satellitenreceiver zur Weitergabe an einen Decoder ausgegeben wird.

Gruppenlaufzeit

Gruppenlaufzeit: Sie gibt an, wie schnell eine bestimmte Frequenz wiedergegeben werden kann, wenn das Signal am Eingang angelegt wird.

H.264

H.264: Bezeichnet ein „HighEnd“-Codec zur bestmöglichen Videokompression. Da H.264 durch ein gemeinsames Projekt der ITU und MPEG-Visual im Jahr 2003 …

Weiterlesen …

Haas-Effekt

Haas-Effekt

Haas-Effekt: Auch Law Of The First Wavefront; Mit diesem Begriff wird das Phänomen bezeichnet, das sich darin zeigt, dass der …

Weiterlesen …

HCC

HCC: HCC steht für High Current Capability und bezeichnet die Fähigkeit eines Verstärkers, kurzfristig sehr hohe Stromstärken an den Lautsprecher …

Weiterlesen …

Blu-Ray-Magic

HD-DVD

HD-DVD: Dieses als Nachfolger der DVD angekündigte Medium (in Konkurrenz zur Blu-ray Disc) hat eine Speicherkapazität von 15 GB (single …

Weiterlesen …

HD-MAC

HD-MAC: High Definition Multiplexed Analog Components – ein analoges Übertragungssystem, bei dem Bild und Ton zeitlich hintereinander übertragen und dabei …

Weiterlesen …

HD-VMD

HD-VMD: Dritter konkurrierender Standard, der um die Nachfolge der DVD kämpft. Der von New Media Enterprises vermarktete Standard basiert auf …

Weiterlesen …

HDCD

HDCD: High Definition CD. Die HDCD ist eine hochwertigere, relativ seltene Variante der herkömmlichen Audio-CD, bei der die Musiksignale mit …

Weiterlesen …

HDCP

HDCP: HDCP steht für High-bandwidth Digital Content Protection und bezeichnet ein Verschlüsselungssystem für DVI (siehe DVI) und HDMI (siehe HDMI) …

Weiterlesen …

HDMI

HDMI: HDMI steht für „High Definition Multimedia Interface“ und ist eine seit 2003 neu entwickelte Schhnittstelle für die Übertragung von …

Weiterlesen …

HDTV

HDTV

HDTV: High Definition TeleVision. Es liefert hochauflösendes, digitales Fernsehen in Europa.

Headroom

Headroom: Headroom bezeichnet im weitesten Sinne eine Aussteuerungsreserve zwischen Nennpegel und Maximalpegel. Da im digitalen Bereich Übersteuerungen direkt zu hör- …

Weiterlesen …

Hertz

Hertz: Die Maßeinheit für Frequenzen wird in Hertz angegeben. Ein Hertz entspricht einer Schwingung pro Sekunde.

Hi8

Hi8: Verbesserte Variante des Video-8-Systems mit mehr als 5 Megahertz Auflösung und durchgängig getrennter Verarbeitung von Farb- und Schwarzweißsignalen (Y/C) …

Weiterlesen …

HiFi

HiFi: Abkürzung für High Fidelity (engl. = hohe Genauigkeit). Gemeint ist die hochwertige Verarbeitung und Wiedergabe von Audiosignalen.

Hochpassfilter

Hochpassfilter: Filter, der Signale unterhalb einer eingestellten Grenzfrequenz dämpft bzw. ausfiltert und nur Darüberliegende durchlässt. Je nach Flankensteilheit des Filters …

Weiterlesen …

Hochtöner

Hochtöner

Hochtöner: Das Lautsprecherchassis, welches in einem Mehr-Wege-System den oberen Frequenzbereich abdeckt. Beispiel für einen Hochtöner-Frequenzbereich: 5 – 35 kHz.

Horizontalfrequenz

Horizontalfrequenz: Geschwindigkeit des Elektronenstrahls mit der er von links oben bis rechts unten über die Bildröhre schreibt. Standardfrequenz im PAL-Video …

Weiterlesen …

Hornlautsprecher

Hornlautsprecher: Bezeichnet das Konstruktionsprinzip, das einem Horn-Lautsprecher zugrunde liegt. Es nutzt zur Lautstärke-Erhöhung den gleichen Trichtereffekt, wie z. B. eine …

Weiterlesen …

Hornvorsatz

Hornvorsatz: Ein Teil eines Horn-Lautsprechers, der sich als akustischer Koppler zwischen Luft und Lautsprecherchassis auswirkt. Dieses Bauteil bestimmt also den …

Weiterlesen …

Hot-Spot

Hot-Spot: Einige Projektoren neigen dazu, die Bildmitte heller darzustellen, als die Ränder. Ist dies bei dem projizierten Bild ohne Probleme …

Weiterlesen …

HX-Pro

HX-Pro: HX-Pro ist eine Art Filter, der die Dynamikverluste bei Tonbändern / Kassetten, die mit Dolby bespielt wurden, nahezu wiederherstellt.

Hybridoptik

Hybridoptik: Ein Begriff aus der Welt der Röhrenprojektoren. Vor der Elektronenröhre sitzt stets eine Optik, die den Elektronenstrahl fokussiert. Diese …

Weiterlesen …

Imaging

Imaging: Begriff, der für die Beschreibung der Wiedergabequalität eines Home-Entertainment-Systems in Dimensionen wie Weite, Höhe, Tiefe, Transparenz, Präzision herangezogen wird.

Impulsantwort

Impulsantwort: Mit ihr sollen grundsätzliche Aussagen über die Güte eines Lautsprechers im Zeitverhalten gemacht werden. Als Eingangssignal dient ein (theoretisch …

Weiterlesen …

In-Movie-Experience

In-Movie-Experience: Bezeichnet eine von Warner Bros. entwickelte Technologie für die Wiedergabe von Bonusmaterial auf Blu-Ray-Disks und HD-DVDs. Dies können Kommentare …

Weiterlesen …

Interferenz

Interferenz: Bezeichnet die Überlagerung zweier oder mehr Wellen der gleichen (oder sehr nahe beieinander liegenden) Frequenz. Dabei addieren sich deren …

Weiterlesen …

Intermodulation

Intermodulation: Die Intermodulation ist bei der Lautsprechertechnik die typische Verzerrung, die bei Überlastung des Lautsprechers sofort hörbar wird. Bei Mehrwegesystemen …

Weiterlesen …

Interpolation

Interpolation: Interpolation bedeutet ursprünglich „Einschub“, wobei meist das nachträgliche Einfügen von Inhalten in ein bereits vorliegendes Werk gemeint ist. In …

Weiterlesen …

IRD

IRD: Integrated Receiver Decoder. Dies ist ein Satellitenreceiver mit integriertem Decoder, der zum Empfang von Pay-TV-Programmen benutzt wird.

ISF

ISF: Imaging Science Foundation Inc. Eine von Joe Kane gegründete in USA ansässige Organisation, die im Videobereich ausbildet und zertifiziert. …

Weiterlesen …

Kabelelemente

Kabelelemente

Kabelelemente: Ein Audio-Kabel besteht aus drei Elementen respektive Bauteilen: Dem Leiter, dem Isolationsmaterial (genauer dem Dielektrikum) – und natürlich den …

Weiterlesen …

Kammfilter

Kammfilter: Um zwei Signale (siehe Signal), z. B. Chominanz (Farbe) und Luminanz (Helligkeit), über einen Träger zu schicken, werden die …

Weiterlesen …

Kanal

Kanal

Kanal: Ein Kanal ist ein an einen bestimmten Lautsprecher (in einer bestimmten Position) gebundenes Signal (siehe Signal). Bei Stereosystemen gibt …

Weiterlesen …

Kevlar

Kevlar

Kevlar: Material, das für Membrane von Lautsprechern benutzt wird. Extrem widerstandsfähiges, leichtes und schwingungsdämpfendes (und hochpreisiges) Fasergewebe, das im Bau …

Weiterlesen …

Keystone-Korrektur

Keystone-Korrektur

Keystone-Korrektur: Eine Einstellungsoption an Projektoren, die es ermöglicht, Keystone-Effekte auszugleichen. Keystone-Effekte sind daran erkennbar, dass das Bild trapezförmig verzerrt ist. …

Weiterlesen …

Klang

Klang

Klang: Bezeichnet die Zusammensetzung von mehreren Tönen. Diese sind der Grundton, welcher die Tonhöhe bestimmt und der Oberton, deren Spektrum …

Weiterlesen …

Klangeigenschaften

Klangeigenschaften

Klangeigenschaften: Es gibt eine Fülle von z. T. recht phantasievollen Adjektiven, um Klangeigenschaften zu beschreiben. Da es sich hier meist …

Weiterlesen …

Klangfärbung

Klangfärbung: Oberbegriff für das subjektive Empfinden des Hörerlebnisses wenn der wiedergegebene Klang nicht dem Original entspricht. Klänge können als „warm“, …

Weiterlesen …

Klinke

Klinke

Klinke: Zwei oder drei-poliger Stecker zum Übertragen von Signalen (siehe Signal) . Es gibt Klinkenstecker mit 2.5, 3.5, 5.2 und …

Weiterlesen …

Klirrfaktor

Klirrfaktor: Der Klirrfaktor gibt an, um welchen Prozentsatz die ankommenden Signale (siehe Signal) durch die Elektronik des Verstärkers verzerrt werden. …

Weiterlesen …

Koaxialleitung

Koaxialleitung: Spezielles Kabel für die Übertragung hochfrequenter Signale (siehe Signal).

Kondensator (Elko)

Kondensator (Elko): Elektronisches Bauelement, welches elektrische Energie speichern und abgeben kann. Kommt in Frequenzweichen zum Einsatz. Meist werden Elektrolytkondensatoren (ELKOs) …

Weiterlesen …

Konus

Konus: Kurzbezeichnung für die kegelförmige Membran (Konus) eines Lautsprechers.

Konvergenz

Konvergenz: Video- oder Fernsehbilder bestehen aus den Farben Rot, Grün und Blau (RGB, siehe RGB). Nur wenn diese drei Farben absolut …

Weiterlesen …

Kopierschutz

Kopierschutz: Bezeichnet ein Verfahren, das bei Videofilmen, auf Kassette, wie auch auf DVD und Blu-Ray in unterschiedlicher Ausprägung eingesetzt wird, …

Weiterlesen …

Kröpfungswinkel

Kröpfungswinkel: Bezeichnet die Abweichung der Längsachsen von Tonabnehmer und Tonarm und wird in Grad gemessen. Eine Kröpfung ist bei Radialtonarmen …

Weiterlesen …

Kurzimpuls

Kurzimpuls: Eine kurzzeitige, sehr hohe Belastung für einen Lautsprecher bzw. einen Verstärker.

Lambert

Lambert: Bezeichnet eine Maßeinheit, welche die Intensität angibt, mit der Licht von einem Gegenstand reflektiert wird. 1 Lambert entspricht 0,318 …

Weiterlesen …

Laser

Laser: Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation (Verstärkung des Lichts durch anregende Strahlung). Mit dieser Technik wird ein einfarbiger, …

Weiterlesen …

Laser-TV

Laser-TV: Ein von Mitsubishi entwickeltes Fernsehgerät, welches herkömmlichen Plasma- und LCD-Fernseher überlegen ist. Da Laser-TVs doppelt soviele Farben wie andere …

Weiterlesen …

Laser-Wellenlänge

Laser-Wellenlänge: Je kleiner die Wellenlänge, desto kleinere Details kann der Laserstrahl „lesen“ und desto größer kann die Speicherdichte und damit …

Weiterlesen …

Laserabtasteinheit

Laserabtasteinheit: Zentrales Bauteil eines CD- oder DVD-Players. Die Laserabtasteinheit sendet Licht auf die CD-/DVD-Oberfläche. Die Pits in der CD sind …

Weiterlesen …

Laserdisc

Laserdisc: Die Laserdisc, auch CD-Video genannt, ist ein CD-ähnliches Speichermedium für Videos im Heimgebrauch. Da Laserdiscs eine hohe Qualität liefern, …

Weiterlesen …