Skip to main content

Archiv


S-DAT

S-DAT

S-DAT: Static Heads-Digital Audio Tape. Ehemalige Bezeichnung für die Digitale Compact Cassette, da sie dem professionellem DAT-Aufnahmesystem ähnelte.

S-VCD

S-VCD

S-VCD: Bezeichnet einen optischen Datenträger zur Speicherung von Filmmaterial. Die Auflösung wurde gegenüber der VCD deutlich angehoben und liegt bei 576 x 480 Pixel und 25 Vollbildern je Sekunde. Die […]

S-VHS

S-VHS

S-VHS: Super-VHS. Bezeichnet die Erweiterung des VHS-Standards (siehe VHS) die durch besseres (teureres) Band, verbesserte Schreib-/Leseköpfe und höheren FM-Hub (siehe FM) eine horizontale Auflösung von ca. 400 Linien erreicht. Im […]

S-Video

S-Video

S-Video: Dieses Signal (siehe Signal) ist qualitativ besser als FBAS (siehe FBAS), weil hier Helligkeit und Farbinformation getrennt übertragen werden. Die typische Verbindungsart sind Hosiden-Stecker. Manchmal wird es auch Y/C […]

S/PDIF

S/PDIF

S/PDIF: Sony/Philips Digital Interface. Bezeichnet das Standard-Protokoll für die Übertragung digitaler Daten, wie z. B. Dolby Digital (siehe Dolby Digital) innerhalb eines Unterhaltungselektronikgerätes. Für die Übertragung werden normalerweise zwei Kabelarten […]

SACD

SACD

SACD: Super-Audio-CD. Ein gemeinsam von Sony und Philips entwickeltes Aufnahme- und Wiedergabesystem für Musik, das als potentieller Nachfolger der CD entwickelt wurde. SACDs arbeiten mit einer Samplingrate von 2,8224 MHz, […]

Sample

Sample

Sample: Bei der Digitalisierung von Audio- und Videosignalen wird das analoge Ausgangssignal in regelmäßigen Abständen abgetastet (Samplingrate). Dabei wird das analoge Signal (siehe Signal) je nach Quantisierung (siehe Quantisierung) in […]

Sample-Hold-Effect

Sample-Hold-Effect

Sample-Hold-Effect: Ein senkrechter Strich, der aus einzelnen Pixeln untereinander besteht, lässt sich auf einem LCD- oder Plasma-Fernseher sauber abbilden. Die Kanten erscheinen scharf, der Strich ist klar erkennbar. Anders siehtes […]

Samplingfrequenz

Samplingfrequenz

Samplingfrequenz: Gibt bei digitalen Aufnahmen an, mit welcher Häufigkeit das analoge Signal (siehe Signal) abgegriffen und in digitale Signale umgewandelt wird. Die Samplingfrequenz bei der CD beträgt 44,1 kHz, d. […]

Samplingtiefe

Samplingtiefe

Samplingtiefe: Die Samplingtiefe ist ein Maß dafür, wie viele Unterscheidungen bei einer Aufnahme möglich sind. Während die Sampling- oder Abtastrate angibt, wie häufig Informationen über den Zustand eines Stücks abgefragt […]