Home » Antennenverstärker für jederzeit guten Empfang in Haus und Auto

Antennenverstärker für jederzeit guten Empfang in Haus und Auto

Haben sie ständig Rauschen und Artefakte im Bild? Bricht das Bild ganz ab und kommt nach wenigen Sekunden wieder? Stottert der Ton im Autoradio oder haben sie gar keinen Empfang? Klingt, als ob sie einen Antennenverstärker bräuchten. Mit einem Antennenverstärker können im Auto und im Haus schwache Funksignale so verstärkt werden, dass Ihr Endgerät, also beispielsweise ihr Fernseher oder das Autoradio, wieder vernünftigen und klaren Empfang haben.

Grundsätzliches zum Thema Antennenverstärker


Antennenverstärker dienen einem einfachen Zweck: Sie sollen ein schwaches Eingangssignal in ein starkes Ausgangssignal verwandeln. Mit einem guten alten analogen Radio lässt sich dieses Prinzip am besten verdeutlichen: Beeinträchtigen ohne den Signalverstärker starkes Rauschen und Störgeräusche den Hörgenuss, ist der Empfang nach dem Zwischenschalten des Antennenverstärkers glasklar.

Durch die Luft (terrestrisch) übertragene Signale werden aber nicht nur von UKW Radios verwendet: So kommen auch SAT Verstärker für den verbesserten Satellitenempfang, Kabel-Verstärker zur Verbesserung des Kabelfernseh- oder Radioempfangs und DAB- Antennenverstärkerfür digitales Autoradio zum Einsatz. Sollen Videosignale von einem Raum ins andere übertragen werden, kommt bei langen Kabellängen oft auch ein TV-Verstärker in Frage, der das verstärkte Fernsehsignal störungsfrei von einem in den anderen Raum überträgt.


Ein Verstärker kann nicht zaubern, aber vieles besser machen

Eines der Grundprinzipien der Funktechnik lautet: Auch der beste Verstärker macht aus einem schlechten Signal kein Gutes. Daher sollte mit dem Einbau eines Antennenverstärker ist auch unbedingt über andere Positionierung oder eine andere Antenne nachgedacht werden. Entscheidend für die spätere Empfangsqualität ist auch, dass mögliche Störeinflüsse minimiert werden: die Vielzahl an WLAN-Geräten mit mehr oder weniger guter Funkabschirmung, die täglich zu Tausenden in Deutschland aufgestellt werden, sorgen für eine Vielzahl an Störeinflüssen.


Digitale und und analoge Signalverstärkung


Analoge Signale lassen sich relativ leicht auf ihre Qualität überprüfen: jeder kennt das Phänomen eines rauschenden Radios. Entweder ist der Sender zu weit weg, die Antenne ist noch eingefahren und es herrschen starke Störeinflüsse: Es gibt viele Gründe, warum ein Radio auf UKW oder Mittelwellenempfang rauschen kann. Sind die Empfangsbedingungen optimal und mögliche Störquellen ausgeschlossen, kann ein Antennenverstärker das Signal direkt und spürbar verbessern: Eingeschleift zwischen Antenne und Radio sorgt er direkt für klaren Empfang mit deutlich weniger oder gar keinen Störgeräuschen. Denselben Effekt konnte man früher auch mit dem analogen Fernsehen beobachten – dieses ist jedoch seit geraumer Zeit in Deutschland vollkommen abgeschaltet.

Digitale Signale verhalten sich bei Störungen hingegen etwas anders: Hier treten bei geringer Signalstärke kurze Aussetzer auf, recht schnell kommt zu einem vollständigen Abbruch der Ton – oder Bildwiedergabe. Bei Radios sollte hier ein DAB Antennenverstärker zwischengeschaltet werden.

Bei Videosignalen, beispielsweise über Satellit oder DVB-T, machen sich Störungen des Eingangssignals durch sogenannte „Artefakte“ im Bild bemerkbar: Das Bild stockt, einzelne Teile des Bildes sind verschoben oder das Bild friert ganz ein. Mit einem SAT-Verstärker oder einem Kabel-Verstärker können solche Probleme behoben werden; nicht selten ist eine alte oder zu schwache Hausinstallation der Grund für schlechten Fernsehempfang. Kann ein SAT-Verstärker oder ein Kabel-Verstärkerdieses Problem nicht lösen, sollten Sie entweder als Hauseigentümer über eine Erneuerung der hausinternen Antennenleitung nachdenken oder ihren Vermieter über den schlechten Fernsehempfang in Kenntnis setzen.

Insbesondere im Kabelnetz ist die Signalstärke aber auch entscheidend für die Datenübertragungsrate ihres DSL-Anschlusses über Kabel: Die gleichen Störsignale, nur für sie unsichtbar, können sich auch entscheidend auf die Datenübertragungsrate ihrer DSL-Leitung auswirken; auch hier kann ein Signalverstärker Abhilfe schaffen und höhere Datenraten ermöglichen. Achten Sie auch hier auf einen einwandfreien Zustand der Kabel und einen guten Zustand der Anschlussbuchsen.


Antennenverstärker im Auto: Insbesondere bei Nachrüstradios nicht selbstverständlich

Zu Opas Zeiten sorgte eine lange Teleskopantenne, steil und bis zu einen Meter lang aus dem Kotflügel aufragend, für guten Empfang von Sizilien bis zum Nordkap. Mit der Verkleinerung der Autoantennen jedoch wurden im Fahrzeug eingebaute Antennenverstärker notwendig: Die kleinen Heck- oder Stummelantennen können ohne eine zusätzliche Signalverstärkung keine vernünftigen Signale an das Autoradio liefern.

Ist im Auto das vom Hersteller vorgesehene, serienmäßige Radio verbaut, wird der vom Hersteller vorgesehene Antennenverstärker im Auto standardmäßig genutzt; der Empfang ist unter normalen Bedingungen problemlos möglich. Wird jedoch ein Nachrüstradio aus dem Zubehör eingebaut, ist seitens des Herstellers oft keine Antennenverstärkung vorgesehen: Entweder muss die Schaltung speziell angepasst werden oder das Nachrüstradio ist mit der Antennenverstärkung des Fahrzeugherstellers nicht kompatibel. Insbesondere bei alten Fahrzeugen, die noch nicht auf digitalen Rundfunk nach DAB-Standard ausgerichtet sind, ist fast immer der Einbau von einem guten DAB-Antennenverstärker notwendig.

Der Antennenverstärker im Auto kann auf unterschiedliche Weise betrieben werden: Manche Radios bieten direkt über das Antennenkabel eine sogenannte Phantomspeisung an, hier wird der Verstärker direkt aus der Antennenleitung mit Strom versorgt. Andere Autoradios oder andere Autohersteller Vertrauen jedoch auf eine externe Speisung, hier ist der Antennenverstärker meist irgendwo im Fahrzeug eingebaut und wird über die Bordelektrik mit Spannung versorgt.


Fazit: Dauerhaft guter Empfang ist möglich


Mit einem guten Antennenverstärker können Sie egal mit welchem Endgerät ihren Empfang dauerhaft verbessern. Achten Sie bei der Auswahl auf Qualität, einen namhaften Hersteller und eine gute Bedienungsanleitung. Nach Einbauvorschrift montiert sollten ihre Empfangsprobleme bald der Vergangenheit angehören. Wir wünschen allzeit guten Empfang!