Skip to main content

Stereoanlagen

Was Sie beim Kauf einer Musikanlage beachten müssen? Schauen Sie in unseren Artikel, denn wir haben für Sie recherchiert. Vom Ratgeber für Stereoanlagen bis hin zu Kaufempfehlungen – bei uns finden Sie die nötigen Infos.

 

Top 5 Stereoanlagen

Dual DAB-MS 130 CD Stereoanlage HAISER HSR 117 Stereoanlage Panasonic SC-PM250EG-S Micro Stereoanlage Yamaha R-N402D Stereoanlage Panasonic SC-DM504EG-K Stereoanlage
Testergebnis - - - - -
Gewicht5,5 kg1,8 kg 3,2 kg7,3 kg4,8 Kg
Größe36 x 22,2 x 11 cm38 x 35,8 x 27,8 cm22,8 x 46,2 x 22,4 cm33 x 44 x 14 cm21,9 x 40 x 12,7 cm
DAB+
UKW
Internetradio
WLAN
Bluetooth
Ausgangsleistung50 Watt40 W20 Watt125 Watt40 Watt
USB-Schnittstelle
Kopfhöreranschluss
Fernbedienung
BesonderheitenJe 30 Senderspeicherplätze für DAB(+) und UKWBis zu 10 m Bluetooth-Reichweite.Stereoanlage mit BluetoothSprachsteuerung mit Alexa möglich Über den optischen Eingang ist der Anschluss der Kompaktanlage an den TV möglich
Preisvergleich

155,45 € 159,00 €

94,99 € 99,99 €

82,90 € 119,00 €

379,00 € 479,00 €

204,00 € 249,00 €

DetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den Warenkorb

Stereoanlagen Beratung

Was ist eine Stereoanlage?

Bei einer Stereoanlage – auch HiFi-Anlage oder einfach Musikanlage – handelt es sich um ein Gerät oder eine Zusammenstellung von Geräten, das bzw. die im Bereich der Unterhaltungselektronik für die Reproduktion von Schall genutzt wird bzw. werden.

Dabei vereint eine Stereoanlage unterschiedliche Geräte, bei der Kompaktanlage in einem Gehäuse, bei Komponentenanlagen durch das Zusammenschließen der einzelnen Bauteile.

Typischerweise besteht eine Stereoanlage in erster Linie aus einem Verstärker und Lautsprechern und verschiedenen Anschlüssen oder Geräten zur Reproduktion von Schall. Hierzu gehören zum Beispiel das Radio, der CD Player, der Plattenspieler, der Cassetten-Recorder oder aber auch nur ein USB-Anschluss, eine Bluetooth-Schnittstelle.

Während die Vorläufer der Stereoanlagen wie Musiktruhen oder aber auch Gerätekombinationen, die einen Plattenspieler und ein Radio beinhalteten, bereits seit den 1950er Jahren im Umlauf waren, kam die Stereoanlage, wie wir sie heute kennen, erst ab der Mitte der 1960er Jahre sprechen.

Vor allem zu Beginn der 70er Jahre waren die sogenannten Kompaktanlagen sehr beliebt. Zu jenem Zeitpunkt bestanden die HiFi Anlagen in der Regel aus einem Radio und einem Plattenspieler. Dieser bestimmte diese Form der Anlage, denn die runde, sich drehende Schallplatte benötigte einen bestimmten Raum.

Folglich wurden Stereoanlagen in einem würfel-ähnlichen Design produziert. Der Plattenspieler befand sich stets als oberste Komponente oben auf und wurde zum Schutz mit einer Haube aus Plastik ausgestattet.

Diese Art der Stereoanlage war das verbreitetste Modell bis in die 1980er Jahre. Aber den 1980er Jahren kamen hingegen die Komponenten-HiFi-Anlagen aus dem Test in Mode. Sowohl die Kompaktanlagen aber vor allem die Stereoanlagen nach dem Bausteinprinzip waren bis in die späten 1980er Jahre relativ groß, sodass sie nahezu den Platz eines gesamten Möbelstücks einnahmen.

Stereoanlagen

Seit den 1990er Jahren wurde der Plattenspieler zunehmend durch das Cassetten-Deck sowie durch die CD-Player ersetzt. Schließlich wurden Stereoanlagen auch ohne Plattenspieler hergestellt. Dies hatte einen interessanten Nebeneffekt: Denn im Kompaktanalgen Test zeigt sich, dass die Anlagen ab jenem Zeitpunkt nicht mehr so groß sein mussten.

Vorher waren die Maße der Stereoanlage dirch de Größe des Plattenspielers begrenzt, nach dessen Wegfall war man in der Gestaltung folglich etwas freier. Allerdings ist in zahlreichen Artikeln bei namhaften Zeitungen nachzulesen, dass Plattenspieler im Rahmen der Retro-Entwicklung wieder im Kommen sind.

Dementsprechend könnte sich auch die Größe von Kompaktanlagen in der Zukunft wieder ändern.
Seit den 2000er Jahren kann eine neue Entwicklung zu einer weiteren Veränderung der Kompaktanlage beitragen: digitale Speichermedien von wie USB-Sticks oder Streaming-Dienste.

Wie im Kompaktanlagen Test deutlich zu sehen ist, sind dementsprechend die Anschlüsse und Schnittstellen heute von größerer Bedeutung.

Wie funktioniert eine Stereoanlage?

Je nach dem, ob man eine Stereoanlage nach dem Baustein Prinzip besitzt, oder eine Kompaktanlage, desto unterschiedlicher kann sich der Anschluss und die Inbetriebnahme des Geräts gestalten. Eine Stereoanlage mit Bausteinen ist ein wenig komplizierter anzuschließen, da diese Anlagen über verschiedene Komponenten bestehen.

Diese Komponenten müssen miteinander verkabelt werden. Im Musikanlage Test zeigt sich jedoch, dass moderne Verstärker meist über beschriftete Anschlüsse verfügen, die das Anschließen erleichtern, indem angezeigt wird, welches Kabel wo eingesteckt werden soll.

Einige Verstärker besitzen außerdem Steckdosen-Buchsen für die Energiezufuhr, in die die einzelnen Audiogeräte eingesteckt werden können. Falls sich keine dieser Buchsen an der Stereoanlage selbst befinden, kann man die Stecker auch direkt in die Steckdose in der Wand stecken bzw. in eine Mehrfachsteckdose.

Bei einer Kompaktanlage ist dies hingegen der einzige Schritt, den man zur Vorbereitung vornehmen muss, hebt ein Kompaktanlage Test hervor.

Im Anschluss, sobald die Anlage – egal ob Kompaktanlage oder Komponentenanlage – an das Stromnetz angeschlossen sind, kann man die Anlage anschalten. Am Verstärker kann für gewöhnlich die Funktion ausgewählt werden: Radio, CD etc. Nun müssen nur noch die Lautstärke und der Klang eingestellt werden.

Worauf muss ich beim Kauf von einer Stereoanlage achten?

Bevor Sie sich das passende Gerät aus einem HiFi Anlagen Test auswählen und kaufen, sollten Sie Ihre HiFi Anlage vor dem Kauf auf bestimmte Gesichtspunkte hin überprüfen. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte herausgesucht, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich entschlossen haben, eine Stereoanlage zu kaufen.

Interne Audiogeräte und Anschlussoptionen für externe Geräte

Welche Audiogeräte benötigen Sie? Welche Audiogeräte sind in der Kompaktanlage enthalten oder – im Falle einer Komponentenanlage – welche Audiogeräte lassen sich anschließen?

Wenn Sie sich im Klaren darüber sind, welche Audiogeräte Sie nutzen werden, können Sie in einem Micro Stereoanlage Test bzw. in einem Kompaktanlagen Test von 2017 anhand einer Vergleichstabelle in der Regel ablesen, welche Anlage Ihnen die passenden Anschlüsse und Bauteile liefert.

Drahtlose Anschlüsse

Auch wenn Sie heute noch denken, dass Sie keine drahtlosen Anschlüsse benötigen, sollten Sie auch an künftige Geräte denken, die Sie sich eventuell noch anschaffen werden.

Achten Sie in einem HiFi Anlagen Test bzw. in einem Micro Stereoanlagen Test darauf, dass die Anlage auf jeden Fall eine Bluetooth-Schnittstelle besitzt. Einige Musikanlagen bieten mittlerweile NFC-Verbindungen an, die sinnvoll ist, sofern Ihr Smartphone oder Ihr Tablet diese Art Anschluss aufweist.

Fernbedienung

So selbstverständlich es heutzutage scheinen mag: Eine Fernbedienung ist nicht automatisch im Lieferumfang inbegriffen. Wer es also bequem mag, der sollte vor dem Kauf seiner Hifi Anlage in einem Test anhand einer Vergleichstabelle nachschauen, welche der Stereoanlagen im Lieferumfang auch eine Fernbedienung beinhaltet.

Lautsprecher

Wer es laut mag oder besonders anspruchsvoll beim Klang ist, dem ist die Qualität der Lautsprecher wahrscheinlich besonders wichtig. Ein erstes Indiz, das auf guten Sound hinweist, ist, dass die Lautsprecher nicht intern in der Anlage verbaut sind.

Denn so können die Boxen in bestimmten Winkeln in der Wohnung aufgestellt werden. Für optimalen Sound ist das die Grundvoraussetzung, erklärt ein HiFi Anlage Test.

Klang

Beim Klang können sich die Anlagen erheblich voneinander unterscheiden, lässt sich in einem Kompaktanlage Test nachlesen. In der Regel haben die Stereoanlagen nach dem Bausteine Prinzip diesbezüglich die Nase vor. Allerdings hängt das auch damit zusammen, dass sich hier die Boxen und die Geräte nach Wahl anschließen lassen.

Das heißt, man ist also komplett frei in seiner Sound-Gestaltung. Sollten Sie sich für eine Mini Stereoanlage entscheiden, lesen Sie in einem Kompaktanlage Test nach, welche Anlage in Bezug auf den Klang eine gute Wahl ist.

CD-Player

Zu Zeiten von digitalen Speicherformaten sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass Ihre Anlage – sofern Sie sich eine Kompaktanlage kaufen möchten – auch über einen CD-Player verfügt, der auch MP3 und WAV abspielen kann.

In einem Stereoanlage Test von Chip oder anderen Anbietern können Sie nachlesen, welche HiFi Anlagen in diesem Aspekt gut abschneiden. Achten Sie auch darauf, dass die Buchstabenkombinationen CD+R, CD-R, CD+RW bzw. CD-RW auf dem Player zu finden sind.

Radio

Das Radio macht heute den Unterschied. Auch wenn in einem Kompaktanlagen Test von 2017 zu lesen ist, dass das analoge Radio auch in den nächsten Jahren noch nicht abgeschafft werden soll, lohnt es sich bereits jetzt in die DAB + Technologie zu investieren.

Denn schließlich hofft man ja auch, dass die neu gekaufte Anlage mehrere Jahre halten wird. Und wer weiß, was bis dahin mit dem analogen Radio passiert.

Lieferumfang

Heutzutage sind bei HiFi Anlagen jede Menge Dinge zu finden, die man zwar nicht unbedingt braucht, die das Bedienen der Anlage jedoch komfortable gestaltet. Schauen Sie in einer Übersichtstabelle von einen Stereoanlage Test von Chip oder einem anderen Anbieter nach, was im Lieferumfang enthalten ist.

FAQ zu Stereoanlage

Welche Stereoanlage ist die beste?

In einem Stereoanlage Test sowie in einem Micro Stereoanlage Test können Sie ablesen, welche HiFi Anlage die beste ist. Sie sollten nur darauf achten, dass es sich um einem unabhängigen vertrauenswürdigen Stereoanlage Test handelt. Experten empfehlen beispielsweise den Stereoanlage Test von Chip.

Welche Stereoanlage passt zu mir?

Die Frage, welche HiFi Anlage passt zu mir, gibt ein Kompaktanlagen Test von 2017 eine gute Antwort. Sie sollten sich in einem HiFi Anlagen Test die Kriterien durchlesen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihre Anlage kaufen. Fragen Sie sich bei jedem der Kriterien, inwiefern es für Sie persönlich interessant is,

Welche Arten von Stereoanlagen gibt es?

Stereoanlagen lassen sich in Bezug auf zwei wesentlich Punkte unterscheiden. Der eine Gesichtspunkt, der in einem Stereoanlage Test von Bedeutung ist, betrifft den Radioempfang der Stereoanlage. Heutzutage wird der Radioempfang bei einer HiFi Anlage immer wichtiger, sodass die Industrie auch hier in die Entwicklung von neuen Technologien investiert hat, wobei der Fokus auf er Digitalisierung des Radios liegt.

Bei dem Radioempfang lässt sich heutzutage eine DAB Stereoanalage von einer UKW Stereoanlage unterscheiden. Der andere Aspekt, nach dem sich Stereoanlagen in einem Hifi Anlage Test unterscheiden lassen, ist die Bauart der Stereoanlage.

So lassen sich Stereoanlagen nach dem Bausteine-Prinzip von einer Kompaktanlage oder von einer Mini Stereoanlage differenzieren. Im Folgenden wollen wir die unterschiedlichen Arten von Stereoanlagen einmal etwas detaillierter betrachten.

Stereoanlagen mit verschiedenem Radioempfang

Wie bereits in einem Mini Stereoanlage Test erläutert, lassen sich unterschiedliche Arten von Stereoanlagen in Bezug auf ihren Radioempfang ausmachen. Das Differenzierungsmerkmal heißt hier analog vs. digital. Beide Arten des Radioempfangs haben Vor- und Nachteile.

Stereoanlage mit analogem Radio im Test

Wie in einem Kompaktanlagen Test zu lesen ist, handelt es sich bei dem analogen Empfang um den seit Jahrzehnten etablierten analogen UKW-Empfang. Dieser ist jedoch im Vergleich zu damals mittlerweile deutlich moderner geworden.

Dies ist dem sogenannten Radio Data System (RDS), aber auch dem automatischen Sendersuchlauf geschuldet, durch den sich das mühselige Heraussuchen von Sendern deutlich angenehmer gestalten lässt. Dennoch ist weiterhin festzustellen, dass es häufig Störgeräusche im analogen Radio gibt.

Diese machen sich durch Rauschen, stellenweise Ausfallen des Empfangs oder gar durch unangenehm laute Knackgeräusche bemerkbar. Der ideale Empfang ist dabei davon abhängig, wo man wohnt und ob sich bestimmte Störsender in der Nähe befinden.

Ärgerlich ist beispielsweise bei einer HiFi Anlage mit analogem Radio auch, dass man bestimmte Sender nur in bestimmten Regionen empfangen kann. Zieht man von einem Bundesland in das nächste, kann es durchaus vorkommen, dass man den gewohnten Sender nicht mehr empfangen kann und sich geeigneten Ersatz suchen muss.

Vorteile

  • Traditioneller und bewährter Empfang
  • Modernisiert durch automatischen Sendersuchlauf

Nachteile

  • Nicht alle Sender im Bundesgebiet zu erreichen
  • Häufig Störgeräusche

DAB Stereoanlage im Test

Eine DAB Stereoanlage basiert auf digitaler Radiotechnologie: Digital Audio Broadcasting bedeutet DAB nämlich ausgeschrieben. Sie ist für gewöhnlich weniger anfällig für die oben beschriebenen Störgeräusche.

Auch kann es einem bei dem digitalen Radio nicht passieren, dass man umzieht und plötzlich seinen Lieblingssender verliert. Bei einer DAB Stereoanlage gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder man hat Empfang oder man hat keinen Empfang.

Die Qualität ist bei einer Übertragungsrate von 80 kbit/s in der Regel gleichbleibend. Allerdings ist der Empfang in geschlossenen Räumen oder mit einfachen Antennen noch stark eingeschränkt, da die sogenannte Empfangsfeldstärke recht gering ausfällt.

Die aktuelle DAB+ Technik lässt eine große Sendervielfalt zu. Wenn ein DAB Stereoanlage nach 2011 hergestellt wurde, ist davon auszugehen, dass sie mit dem zuvor dominierenden DAB kompatibel sind. Obwohl die Klangqualität des digitalen Radios bei einer DAB Stereoanlage deutlich besser ist, konnte sich die digitale Radiotechnik gegenüber der UKW noch nicht durchsetzen.

Das könnte jedoch auch mit dem deutlich höheren Preis im Zusammenhang stehen, der noch immer für eine DAB-Anlage zu zahlen ist.

Vorteile

  • Große Senderauswahl
  • Überregionaler Empfang
  • Keine Störgeräusche

Nachteile

  • Hoher Preis
  • In geschlossenen Räumen oft kein Empfang

Stereoanlagen mit verschiedener Bauart

Bei den Stereoanlagen unterschiedlicher Bauart, kann man bei einem Musikanlage Test insbesondere zwischen dem Bausteinprinzip oder einer Kompaktanlage unterscheiden. Eine weitere Unterscheidung wird manchmal innerhalb der Kategorie der Kompaktanlage getroffen, wobei weiterhin zwischen einer Micro- oder Mini Anlage zu unterscheiden ist. Wir klären Sie über die unterschiedlichen Bauformen auf.

HiFi Anlage mit Bausteinen im Test

Eine HiFi Anlage aus Bausteinen – auch Komponenten Anlage oder ganz einfach HiFi Turm genannt – besteht aus mehreren Komponenten, die man in der Regel einzeln kauft und an die Anlage anschließen kann. Jede dieser Komponenten stellt dabei ein einzelnes Gerät dar.

Essentiell bei einer solchen HiFi Anlage sind die Lautsprecher und der Verstärker. Diese beiden Bauteile benötigt normalerweise jede HiFi Anlage, um funktionieren zu können. Jede weitere Komponente muss einzeln dazugekauft und an den Verstärker angeschlossen werden.

Bei einigen Verstärkern ist das Radio bereits Bestandteil des Verstärkers, bei anderen kann man es wahlweise dazukaufen – sofern man ein Radio möchte. Dementsprechend funktioniert es auch mit den anderen Komponenten.

Man kann selbst entscheiden, ob man einen CD-Player haben möchte oder lieber einen Plattenspieler oder gar ein Cassetten-Deck. Auch wenn die Hersteller in der Regel die unterschiedlichen Bausteine in einer Serie anbieten, kann man für gewöhnlich auch Komponenten anderer Hersteller und anderer Serien anschließen.

Hierbei liegt ein großer Vorteil der Komponenten Anlage: Man kann jeweils diejenigen Bausteine auswählen, die einem selbst am besten gefallen. Auch kann man einzelne Bausteine auswechseln, sollte mal ein Gerät defekt sein oder nicht mehr dem aktuellen technischen Stand entsprechen.

Eine solche HiFi Anlage kann im Test insbesondere hinsichtlich ihres Klangs überzeugen – allerdings hat Klangqualität auch ihren Preis: die HiFi Anlage nach dem Baustein-Prinzip gilt als teure Variante innerhalb der Stereoanlagen.

Vorteile

  • Einzelne Bauteile können ausgetauscht werden
  • Man kauft nur die Komponenten, die man benötigt
  • Guter Sound

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Nicht relativ viel Platz ein

Kompaktanlage im Test

Bei einer Kompaktanlage handelt es sich um eine Stereoanlage, die in der Regel nur aus zwei Teilen besteht: den Lautsprechern und einem Gerät, das die Audiogeräte und den Verstärker in nur einem Gehäuse unterbringt.

Die ersten Kompaktanlagen, die in den 1960er Jahren entstanden, verfügten in der Regel über einen Plattenspieler und ein Radio. Mit Aufkommen der Cassette und später der CD wurden auch CD-Player und Cassetten-Decks regelmäßig in die Kompaktanlage eingebaut.

Nachdem sich die digitalen Speichermedien von Musik zunehmend durchsetzen konnten, nahmen die einzelnen Audiokomponenten jedoch ab. Als erstes – bereits mit dem Aufkommen der CD – verschwand der Plattenspieler, dann das Cassetten-Deck.

Schließlich ist heute auch ein CD-Player nicht mehr in jeder Kompaktanlage vorhanden. Wie sich dementsprechend bei einem Kompaktanlagen Test 2017 jedoch zeigt, sind heutzutage weniger die einzelnen verbauten Audiogeräte von Bedeutung. Vielmehr ist es für die Käufer von Interesse, über welche Anschlüsse und Schnittstellen die Anlage verfügt.

Vorteile

  • Nimmt wenig Platz ein
  • Alle Komponenten sind ideal vom Hersteller aufeinander abgestimmt
  • Günstige Variante der HiFi Anlage

Nachteile

  • Anschließen weiterer Audiogeräte oft nicht möglich
  • Ist ein Audiogerät defekt, muss die gesamte Anlage ausgetauscht werden
  • Einbußen bei der Klangqualität

Mini Stereoanlage bzw. Micro Stereoanlage im Test

Bei einer Mini Stereoanlage oder auch einer Micro Stereoanlage handelt es sich um eine Variante der Kompaktanlage, die sich im Test besonders durch ihre geringe Größe hervortun kann. Oft sind bei der Mini Stereoanlage die Boxen fest verbaut, sodass das Gerät besonders kompakt ist.

In den letzten Jahren sind vor allem die sogenannten vertikalen Kompaktanlagen modern. Hierbei handelt es sich um eine Mini Stereoanlage, nicht der traditionellen Form der HiFi Anlage entspricht. Sie sind besonders schmal und einige lassen sich sogar an die Wand montieren.

Stereoanlage

Der Vorteil von einer Micro Stereoanlage im Test zeigt sich vor allem in Bezug auf den geringen Platz, den eine solche Anlage einnimmt. Auch im Hinblick auf das moderne Design kann die Mini Stereoanlage im Test bei den Konsumenten punkten.

Allerdings lässt sich in Bezug auf die Klangqualität festhalten, dass diese nicht mit der einer HiFi Anlage nach dem Bausteine Prinzip mithalten kann. Da die Boxen bei der Micro Stereoanlage im Test fest verbaut sind, lassen sie sich beispielsweise nicht an strategischen Punkten für eine ideale Beschallung aufbauen.

Vorteile

  • Nimmt kaum Platz ein
  • Ansprechendes Design

Nachteile

  • Anschließen weiterer Audiogeräte oft nicht möglich
  • Geringere Klangqualität
  • Integrierte Lautsprecher

So werden Stereoanlagen getestet

Im Internet kann man zahlreiche Seiten mit einem Kompaktanlagen Test oder einem HiFi Anlagen Test finden. Bei der Vertrauenswürdigkeit sind Verbraucher allerdings anspruchsvoll. Glaubwürdig erscheinen den Konsumenten ein Stereoanlage Test von Chip oder ein Stereoanlage Test der Stiftung Warentest.

Leider hat jedoch Chip noch keinen großen Vergleichs-Test durchgeführt und die Stiftung Warentest hat in ihrem Text nur Mini Kompaktanlagen berücksichtigt. Nichtsdestotrotz werden wie Ihnen diese Ergebnisse kurz vorstellen: Die Stiftung Warentest hat die Anlagen auf folgenden Aspekte hin überprüft:

Ton

Das Kriterium des Tons trug zu 55 % zur Gesamtbewertung bei. Benotung führten hierbei 1) ein Hörtest mit subjektiver Bewertung durch Experten; 2) die Wahrnehmung von Betriebsgeräuschen; und 3) die maximale Lautstärke.

Handhabung

Die Handhabung – ein wichtiger Aspekt für die Benutzerfreundlichkeit – gingen zu ganzen 30 % in die gesamte Beurteilung ein. Unter Prüfstand waren hierbei z. B. die Gebrauchsanleitung und die Inbetriebnahme oder wie praktisch die Anlage im täglichen Gebrauch ist.

Das Display und die Anzeigen wurden in Bezug auf ihre Übersichtlichkeit hin untersucht. Analysiert wurde weiterhin ob die Audio Geräte leicht zu bedienen sind.

Vielseitigkeit

Bei Komponentenanlagen ist dieser Punkt zwar zu vernachlässigen, bei Kompaktanlagen jedoch enorm wichtig, denn hier kann man nicht nach Bedarf ergänzen. Geschaut wird daher hier, wie viele Funktionen die Anlage mitbringt. Dieser Punkt ging zu 10 % in die Beurteilung mit ein.

Stromverbrauch

5 % der Bewertung kamen durch den Stromverbrauch zustande. Dieses Kriterium spielt auch bei dem sogenannten „Stand by“ eine Rolle, das als heimlicher Stromvergeuder gilt..

Das Testergebnis der Stiftung Warentest ist nicht freigeschaltet, allerdings ist bereits der Titel aussagekräftig: „Mini-Stereoanlagen im Test: Guter Sound ab 180 Euro“. Sucht man jedoch bei Google nach: “ Kompaktanlage Test Chip „, findet man einen Artikel auf der Seite von Chip.de.

Dort ist der Test der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018 zusammengefasst, ein eigener Kompaktanlage Test von Chip übrigens nicht durchgeführt. Einige Exemplare von einem Kompaktanlage Test auf Chip stellen Ergebnisse zu einzelnen Kompaktanlagen dar.

Testsieger bei der Stiftung Warentest ist laut der Zusammenfassung von dem Warentest Kompaktanlage Test bei Chip die Yamaha MCR-N570D für rund 600 EUR. Als günstige Alternative und somit als Preis-/Leistungssieger gilt hingegen die Onkyo CS-N575D Micro Anlage für etwa 300 EUR.

Informationen zu führenden Herstellern bzw. Marken von Stereoanlagen

Im Musikanlage Test hat sich gezeigt, dass es zwar zahlreiche Hersteller von Stereoanlagen gibt, allerdings wiederholen sich die Marken und Hersteller stetig. Auf dieser Basis lassen sich die führenden Marken und Hersteller ermitteln.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Onkyo
  • Philips
  • Pioneer
  • Sony
  • Panasonic
  • Teufel

Wo kauft man am besten eine Stereoanlage?

Eine HiFi Anlage kann man sowohl beim Fachhändler vor Ort kaufen als auch im Internet bestellen. Selbstverständlich hat der Einzelhandel in der eigenen Stadt den Vorteil, dass man dort einen direkten Ansprechpartner aus Fleisch und Blut vor einem stehen hat.

Natürlich hat man außerdem den Vorteil, dass man das Gerät direkt mit nach Hause nehmen und sofort anschließen kann. Allerdings bietet das Internet eine bessere Möglichkeit zum Vergleich. Man kann sich zum Beispiel einen Kompaktanlagen Test von 2017 anschauen und mit ein paar einfachen Klicks kann man sich den Test-Sieger oder aber auch eine Stereoanlage nach persönlicher Vorliebe nach Hause liefern lassen.

Im Einzelhandel hat man niemals eine so eine große Auswahl wie im Internet, wo man verschiedene Online-Shops zur Verfügung. Stattdessen stehen im Einzelhandel nur wenige Modelle für einen Vergleich zur Verfügung.

Stereoanlage

Möchte man diese wenigen Stereoanlagen dann miteinander vergleichen, muss man sich mühsam die Informationen der Hersteller auf den Verpackungen durchlesen. Abgesehen davon, dass man einen Teil der Informationen als Laie überhaupt nicht versteht, ist im Einzelhandel auch kein Vergleichssieger ausgezeichnet und es steht keine unabhängige Verkaufsempfehlung bereit.

Als Pluspunkt für den Einzelhandel kann jedoch ohne Zweifel festgehalten werden, dass man sich die HiFi Anlagen dort genau ansehen kann und vielleicht sogar die eine oder andere Musikanlage einem Test unterziehen kann, indem man zur Probe etwas Musik hört.

Angesichts der geringen Auswahl findet man jedoch beim Fachhändler eher selten eine Übereinstimmung von den eigenen persönlichen Produktvorstellungen mit der tatsächlich im Laden erhältlichen HiFi Anlage.

Natürlich kann eine beschränkte Auswahl auch die Entscheidung für eine bestimmte HiFi Anlage nach dem Baustein-Prinzip, eine DAB Stereoanlage, ein Mini Stereoanlage oder eine andere Kompaktanlage erleichtern.

Man kann jedoch davon ausgehen, dass im Internet ebenfalls ein Blick auf einen Kompaktanlagen Test von 2017 oder aus einem aktuelleren Jahr einem potentiellen Käufer die Entscheidung für eine bestimmte HiFi Anlage vereinfacht.

Wir haben die Vor- und Nachteile für bzw. gegen einen Kauf im Internet oder im Einzelhandel für Sie noch einmal zusammengetragen.

Vorteile im Einzelhandel

  • Persönliche Beratung
  • Ausprobieren vor Ort
  • Begutachtung der Ware
  • Ware sofort mit nach Hause nehmen

Nachteile im Einzelhandel

  • Keine Vergleichsmöglichkeiten
  • Vorgeschriebener Preis ohne Alternative
  • Keine Recherchemöglichkeiten vor Ort
  • Abhängigkeit von der Aussage des Verkäufers
  • Geringe Auswahl

Vorteile beim Online-Kauf

  • Größere Auswahl
  • Bessere Vergleichsmöglichkeiten
  • Günstigere Preise
  • Rückgaberecht
  • Recherchemöglichkeiten durch Tests und Vergleiche
  • Einblicke in Kundenrezensionen

Nachteile beim Online-Kauf

  • Keine persönliche Beratung
  • Ansicht nur mittels Fotos
  • Kein „Probehören“ möglich

Nach dieser Abwägung lassen sich eindeutig mehr Pluspunkte für das Internet finden als für den Fachhandel vor Ort – vorausgesetzt, man greift auf einen aktuellen HiFi Anlage Test zurück, der auf einer unabhängigen Analyse basiert.

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Stereoanlage

https://www.techbook.de/entertainment/sound/stereoanlage-aufbau

https://www.techbook.de/entertainment/sound/hi-fi-komponenten-fuer-die-ewigkeit

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article193340357/Streaming-So-ruesten-Sie-Ihre-alte-Stereoanlage-auf.html?wtrid=onsite.onsitesearch

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article186302112/Lautsprecher-fuer-Fernseher-So-gut-sind-Soundbars.html?wtrid=onsite.onsitesearch

 

 

Produkt Preis Shop
1 Dual DAB-MS 130 CD Stereoanlage (DAB(+)-/UKW-Tuner, CD-Player, Musikstreaming via Bluetooth, USB-Anschluss, AUX-IN-Anschluss, Fernbedienung) Schwarz - 1 Dual DAB-MS 130 CD Stereoanlage

155,45 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
2 HAISER HSR 117 | 40 Watt RMS mit • CD-Player • Bluetooth • USB • Boxen • FM Radio | HiFi Component System - 1 HAISER HSR 117 Stereoanlage

94,99 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
3 Panasonic SC-PM250EG-S Micro- mit HiFi-System (Bluetooth, CD, UKW , 20 Watt RMS) silber - 1 Panasonic SC-PM250EG-S Micro Stereoanlage

82,90 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
4 Yamaha R-N402D Black MusicCast Netzwerk Receiver mit DAB schwarz - 1 Yamaha R-N402D Stereoanlage

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
5 Panasonic SC-DM504EG-K Micro HiFi System in schwarz (40 Watt RMS, Digitalradio DAB+, CD, UKW Radio, Bluetooth, USB, AUX) - 1 Panasonic SC-DM504EG-K Stereoanlage

204,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!