Home » Saugroboter: Lohnt sich ein Kauf und was sollte man beachten?

Saugroboter: Lohnt sich ein Kauf und was sollte man beachten?

Ersetzt der Saugroboter den herkömmlichen Staubsauger?

Staubsaugerroboter haben im Vergleich zu manuellen Staubsaugern eine geringere Saugkraft. Diese machen sie jedoch durch eine regelmäßige Reinigung der Wohnung wett und sorgen so für eine konstante Sauberkeit. Je nach Verschmutzungsgrad muss entweder gar nicht mehr per Hand gesaugt werden oder nur noch deutlich seltener.

Das ist beispielsweise für berufstätige oder ältere Menschen von Vorteil, die viele Bereiche in der Wohnung nur beschwerlich mit einem normalen Staubsauger erreichen können. Der Staubsaugerroboter kommt in alle Ecken Ihrer Wohnung, selbst an schwer zugänglichen Stellen.

Ebenso gut geeignet sind Saugroboter für Allergiker, da viele Modelle mit HEPA-Filtern ausgestattet sind. Ebenso wird die Luft im Vergleich zum herkömmlichen Staubsauger deutlich weniger aufgewirbelt.

Im Zuge des technologischen Fortschritts werden immer mehr Funktionen wie Automatisierung, anpassbare Einstellungen und Spracherkennung in Staubsaugerroboter integriert, die sie noch benutzerfreundlicher und bequemer machen. Wen Sie diesen Komfort nutzen möchten, dann können Sie sich die besten Saugroboter hier anschauen. Dort wurden unterschiedliche Modelle gegenübergestellt, sodass Sie ein passendes Gerät für Ihre Ansprüche finden.

Wie gut ist die Reinigungsleistung?

Während Saugroboter vor einigen Jahren eher spannend als effizient waren, hat sich das mittlerweile geändert: Es gibt viele Modelle auf dem Markt, die enorm intelligent sind und für eine wirklich gründliche Reinigung sorgen. Anstatt ziellos umherzuirren wie die ersten Modelle, können moderne Roboter dank verbesserter Sensoren und Algorithmen die Böden systematisch und gründlich reinigen.

Die Geräte bieten auch eine größere Flexibilität für die Benutzer, da viele von ihnen programmiert werden können und den Raum per Laser oder Infrarot vermessen. Diese Roboter wissen, wie jeder Bereich des Raumes am besten zu reinigen ist, indem sie berechnen, wo sich Ecken, Hindernisse und Treppen befinden. In vielen Fällen ist auch eine Fernsteuerung per App möglich, was den Benutzern noch mehr Komfort bietet.

Manche Saugroboter erstellen Reinigungskarten

Ebenso verfügen einige der neuesten Modelle über fortschrittliche Funktionen wie die Kartierungstechnologie, die Wohnung wird dreidimensional auf einer Karte dargestellt. So weiß der Saugroboter immer, wo er sich gerade befindet und welche Bereiche bereits gereinigt sind.

Dadurch stellt das Gerät sicher, dass der gesamte Schmutz aufgenommen wird und keine Bereiche bei der Reinigung ausgelassen werden. Zudem können innerhalb der App bestimmte Sperrzonen eingerichtet werden. Das sind Bereiche, die der Saugroboter nicht befahren soll. Zum Beispiel rund um Vasen oder Vorhänge, die bis zum Boden reichen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wenn Sie einen Staubsaugerroboter kaufen möchten, ist die Saugleistung das essentielles Kriterium, das Sie berücksichtigen sollten. Nicht alle Staubsauger sind in der Lage, die gleiche Menge an Schmutz und Ablagerungen aufzunehmen. Daher ist es wichtig, ein Modell zu wählen, das Ihren individuellen Anforderungen entspricht. Beispielsweise können nicht alle Saugroboter Teppiche reinigen, es gibt einige Modelle, die speziell dafür angepasst sind.

Obendrein sollten Sie auf die Programmierbarkeit achten, bei fast allen Modellen können Sie festlegen, wann die Reinigung beginnt oder endet. So reinigt der Roboter auch dann, wenn Sie nicht zuhause sind. Die Lebensdauer des Akkus und die Ladezeiten sind ebenfalls wichtige Faktoren bei der Entscheidung, welches Modell für Sie am besten geeignet ist. Je größer die Wohnfläche ist, desto stärker sollte der Akku sein.

Außerdem sollte sich der Staubbehälter nach jeder Reinigung leicht entleeren lassen, damit Ihr Zuhause frei von Schmutz und Ablagerungen bleibt. Ein weiterer Punkt, den Sie beachten sollten, ist der Geräuschpegel: Die meisten Roboter sind zwar nicht übermäßig laut, aber sie surren während des Betriebs ununterbrochen, was lästig sein kann, wenn Sie während der Reinigungszyklen zu Hause sind. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf über die verfügbaren Geräuschpegel informieren.