Home » Multiroom: Surround-Sound-System für Dein Zuhause

Multiroom: Surround-Sound-System für Dein Zuhause

Multiroom bezieht sich auf ein ganzheitliches Wohnkonzept, bei dem verschiedene Räume miteinander verbunden und gesteuert werden. So kannst Du Dein Zuhause ganz einfach in eine Wohlfühloase verwandeln, in der Du Dich rundum wohlfühlst. Ein Multiroom-System ist die perfekte Lösung für modernes und komfortables Wohnen. Und dank der einfachen Installation und Bedienung ist es auch für diejenigen geeignet, die nicht so technikaffin sind.

Das Schöne am Multiroom-Konzept ist, dass es ganz flexibel ist und individuell auf Deine Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt werden kann. So kannst Du beispielsweise in einem Raum Musik hören und in einem anderen Fernsehen schauen – ganz ohne störende Geräusche oder störende Kabel.

Was ist Multiroom?

Multiroom ist ein Begriff, der in der HiFi- und Audio-Branche verwendet wird und bedeutet im Grunde nichts anderes, als dass man Musik in mehreren Räumen gleichzeitig hören kann. Man kann sich das Ganze wie ein klassisches Surround-Sound-System vorstellen, das ganz ohne Kabel in jedem Raum Deines Zuhauses funktioniert. 

Besonders praktisch ist das Ganze, wenn man zum Beispiel eine Party schmeißt und in verschiedenen Räumen unterschiedliche Musik auflegen möchte. Die Systeme gibt es sowohl von HiFi-Herstellern als auch von Smartphone-Herstellern.

Vorteile eines Multiroom-Sound-Systems

Die Multiroom-Soundanlagen bestehen aus einem oder mehreren Lautsprechern, die netzwerkfähig sind. Du kannst sie in Dein Heimnetz integrieren, was Dir das jegliche Kabelverbindungen erspart. Dadurch kannst Du sie auch überall im Raum positionieren, was nicht nur praktisch ist, sondern oft auch besser aussieht.

Im Vergleich zu CD-Playern und Stereoanlagen kannst Du mit einem solchen System auf digitale Dateien zugreifen, um Musik und andere Audiodateien über die installierten Boxen abzuspielen. Damit hast Du Zugriff auf Internetradios, Clouds und Musik-Streaming-Dienste wie Spotify oder Apple iTunes. Egal worauf Du Lust hast, mit dem Multiroom-System kannst Du überall in Deinem Haus oder Deiner Wohnung mit nur wenigen Klicks Deine Lieblingsmusik in bester Soundqualität hören. 

Multiroom im Smart Home

Smart Homes erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Mithilfe dieser Systeme kannst Du alle Deine Geräte in Deinem Zuhause miteinander verbinden und steuern. Multiroom-Systeme sind in der Regel Teil einer Smart-Home-Lösung. Via App auf Deinem Smartphone, Tablet, Notebook oder Computer kannst Du das System konfigurieren und nutzen. Bei einigen Smart-Home-Lösungen, wie beispielsweise von Apple, Google oder Amazon, geht das auch per Sprachassistent.

Du kannst Dein Lautsprecher-System so einstellen, dass es unterschiedliche Hörzonen gibt. Diese Bereiche kannst Du dann separat steuern und die jeweiligen Lautsprecher spielen gleichzeitig unterschiedliche Audiodateien ab. Ebenso kannst Du mithilfe der App die Lautstärke regulieren und den Sound anpassen. So kannst Du im Badezimmer leise einem Klavier-Konzert lauschen, während in der Küche zu den aktuellen Charts getanzt wird.

Worauf Du beim Kauf eines Multiroom-Systems achten solltest

Wenn Du auf der Suche nach einem Multiroom-System bist, solltest Du einige Punkte beachten.

  1. Zunächst ist wichtig, auf welche Musikquelle Du zugreifen möchtest. Hast du eigene Audiodateien, die Du abspielen willst? Wenn die Musikdateien auf einem USB-Stick oder einem anderen Speichermedium abliegen, muss das Multiroom-System diese Datenträger auslesen können. Das Dateiformat spielt hier auch eine Rolle: MP3-Formate funktionieren normalerweise immer, seltenere Formate können vielleicht nicht abgespielt werden. Oder nutzt Du einen Streaming-Dienst? In diesem Fall solltest Du darauf achten, dass Du diesen Dienst über das System nutzen kannst.
  2. Wer einen guten Sound schätzt, sollte bei der Auswahl der Lautsprecher genauer hinhören. Nicht alle haben die gleiche Soundqualität. Achte deshalb darauf, in welcher Auflösung die Geräte die Musik abspielen können. Die Klangqualität kann aber auch von der Datei abliegen, deren Qualität beispielsweise oft bei einem Download komprimiert wird. Achte also auch darauf, dass die abzuspielende Musik in hochauflösender Qualität vorliegt.
  3. Wenn Du bereits ein Smart-Home-System benutzt, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die Lautsprecher des Systems darin integriert werden können.
  4. Es ist gar kein Problem, dein Multiroom-System nach und nach zu erweitern. So kannst Du einfach mit einem Raum starten. Wenn Du mit der Technologie vertraut bist, kannst du von dem modularen Aufbau des Systems profitieren und weitere Boxen in anderen Räumen installieren.

FAQ zu Multiroom

Wie funktioniert ein Multiroom-System?

Davon träumt jeder Musikliebhaber: Mit einem Multiroom-System kannst Du kinderleicht per App steuern, welche Musik in Deinem Zuhause gespielt wird. Egal in welchem Zimmer, Du kannst die Lautsprecher frei platzieren und individuell bespielen. Diese Smart-Home-Lösung erleichtert Dir Deinen Alltag und sorgt für stets guten Sound.

Was braucht man für Multiroom?

Wenn Du ein Multiroom-System in Deinem Zuhause installieren möchtest, brauchst Du zunächst eine WLAN-Verbindung. Falls das Signal nicht in jedem Raum gut ist, kannst Du Signalverstärker verwenden. Um grenzenlos Musik zu hören, bietet sich zudem ein Abonnement für einen Musik-Streamingdienst wie Spotify oder Apple iTunes an.  Darüber hinaus brauchst Du netzwerkfähige Lautsprecher oder Boxen, die mit einer Smart-Home-App kompatibel sind.

Welche Multiroom-Systeme gibt es?

Multiroom-Systeme gibt es von unterschiedlichen Anbietern. Ein Pionier in dem Bereich ist Sonos. Aber auch andere Anbieter von Sound-Anlagen wie Bose, Teufel, Yamaha und Denon bieten hochwertige Systeme an. 

Quellen

Ähnliche Beiträge