Skip to main content

Dolby Surround Pro Logic

Dolby Surround Pro Logic: Dieses Mehrkanalformat kann auch auf normalen Stereogeräten abgespielt werden. Es gibt zu Rechts und Links zusätzlich noch einen Surround-Kanal, welcher von 100 Hz bis 7 kHz begrenzt ist und in Mono auf die hinteren Lautsprecher gegeben wird. Da das Surround-Signal aus den beiden Stereo-Kanälen extrahiert wird, ist der Surround-Effekt nur schwach. Viele Fernseh-Filme werden in diesem Format ausgestrahlt, welches es seit 1987 gibt.

Dolby Prologic verlangt nach Rear-Lautsprechern, die nicht ortbar sind. Man kann diese gegen die Rückwand richten, um zusätzliche Reflexionen zu erzielen. Sie übertragen ein schmales Frequenzband und beide werden mit demselben Signal gespiesen. Es ist also kein Problem, „bescheidene“ Dinger zu verwenden.

Bei Dolby Digital oder diskretem 5.1 sind 5 gleichwertige Kanäle vorhanden. Das bedeutet, dass ALLE 5 Kanäle mit gleichen Lautsprechern bestückt sind. Nur im Notfall, bei extremem Platzmangel, wird auf eine kleinere Variante des gleichen Lautsprechers ausgewichen. Im Studio beispielsweise 3x Genelec 1032, 2x 1030.



Ähnliche Beiträge

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!