Skip to main content

Azimutzfehler

Azimutzfehler: Wenn der Tonkopf eines Bandlaufwerkes bei der Wiedergabe nicht genau so eingestellt ist wie bei der Aufnahme, dann macht sich das klanglich bemerkbar. Azimuthfehler kann man an einer Einstellschraube, der Azimuthschraube beheben. Aber auch unpräzise Gehäuse oder Kassetten können zu Azimutzfehlern führen.

Bei der Abschirmung eines Kabels gibt es große unterschiede im Aufbau und natürlich in der Wirkung. Die einfachste Art ist die sogenannte Spiralabschirmung. Hier werden einige Drähte wie eine Spirale um den / die Signalleiter gelegt. Dabei ist die Wirkung gerade ausreichend. Bei einem Geflechtschirm werden Drähte sehr aufwendig um den Signalleiter geflochten. Das Ergebnis ist eine größere Flächendeckung und damit eine bessere Schirmwirkung. Eine weitere Version ist der Folienschirm. Dabei wird eine meist aluminiumbeschichtete Mylarfolie um den / die Leiter gelegt. Den Kontakt zur Masse stellt dabei ein blanker Beilaufdraht her.

Bei der SCDS Technologie (siehe SCDS) von in-akustik wird ein Folienschirm mit einem sehr dichten Geflechtschirm verknüpft und erreicht so extrem gute Werte. Eine extreme High End Version ist die spezielle GAP Abschirmung. Diese ist
Die Anstiegszeit ist die Zeitspanne, die eine angenäherte Sprungfunktion für den Sprung vom definierten Low-Pegel zum definierten High-Pegel benötigt. Abfallzeit bezeichnet also im Gegensatz dazu die Zeitspanne für den Sprung vom High-Pegel zum Low-Pegel.
Eingesetzt wird er unter anderen in Audio-Synthesizern, um den Lautstärke-, Tonhöhen- oder Filterverlauf über die Dauer eines Tones (einer Note) mit Attack, Decay, Sustain und Release als Hüllkurve (engl. envelope) zu verändern.

Besonders die Filterhüllkurve ist aufgrund der Erzeugung wesentlich lebendigerer Klänge, als dies mit statischen Filtern möglich wäre, in den heutigen Musik sehr beliebt.
In der Messtechnik werden (wie oben schon angedeutet) zur Spezifizierung der Zeiten meistens die Schwellwerte bei 10 % bzw. 90 % des Maximalwerts der Spannung angesetzt.

Optimale Schirmwirkungen erreicht man durch Kombinationen verschiedener Techniken. Doppelte und dreifache Abschirmungen kombinieren Wendel-, Geflecht- und Folienschirm um die Wirkung zu verbessern.
so konstruiert, dass keine Wirbelströme entstehen welche das empfindliche Audiosignal irritieren könnten. Hierzu ist die Abschirmung radial nicht komplett geschlossen sondern es bleibt eine Lücke.

Bewertung:
Bewertungen: 304 Ihre Bewertung: {{rating}}


Ähnliche Beiträge

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!