Skip to main content

Ihr gemütliches Fernsehzimmer – mit diesen 5 Tipps zu den perfekten TV-Abenden

Der Großteil aller deutschen Bundesbürger schauen ihr tägliches Fernsehprogramm schlicht und einfach in ihrem Wohnzimmer, denn dort haben die meisten Menschen ihren Fernseher aufgestellt. Dabei gibt es viele schöne Einrichtungsideen und Möglichkeiten, um den eigenen TV-Genuss etwas mehr zelebrieren und genießen zu können.

Ähnlich dem Konzept eines Ankleidezimmers, ist die Einrichtung von einem gemütlichen Fernsehzimmer zwar nicht zwingend notwendig, aber es ist trotzdem „nice to have“. Nachfolgend erhalten Sie fünf interessante, kreative und inspirierende Tipps, um sich eine individuelle TV-Idylle in den eigenen vier Wänden einrichten zu können.

Das Fernsehzimmer – bieten sich Raum und Möglichkeiten?

Bevor Sie sich mit den fünf Tipps zur Einrichtung eines Fernsehzimmers beschäftigen, sollten Sie vorab erst einmal wesentliche Grundfragen beantworten. Allen voran und wohl auch am entscheidendsten ist die Frage nach Raum und Möglichkeiten.

Wie auch beim Beispiel begehbarer Kleiderschrank, verfügt natürlich nicht jeder von uns über den nötigen zusätzlichen Raum und Platz für ein Fernsehzimmer. Sollte Ihnen ein Zimmer zu diesem Zwecke zur Verfügung stehen, können Sie sich mit Fragen rund um die realistische Nutzungshäufigkeit und ihren persönlichen Wünschen und Vorlieben beschäftigen.

Ein Fernsehzimmer, ein TV und fünf Tipps

Wenn Sie sich Ihr ganz persönliches TV-Zimmer einrichten möchten, tun Sie gut daran, wenn Sie den Fernseher in diesem Raum auch als Mittelpunkt beachten. Viele unnötige Details und Möbelstücke können schnell die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und dem Zimmer wieder den Stempel „Wohnzimmer“ aufdrücken.

Daher sollten Sie auf das Notwendigste und Wichtigste beschränken wie z.B. das Lichtkonzept. Auch hier ist in einem Fernsehzimmer weniger mehr, weshalb ein LED Panel eine hervorragende Möglichkeit zur Beleuchtung darstellt.

1. Tipp – die Couch in groß, größer am größten

Kein Fernsehzimmer kann ohne das richtige Sofa zum Relaxen auskommen. Für die ideale Gemütlichkeit und den besten Komfort beim Fernsehschauen ist dieses Möbel unverzichtbar.

Und auch wenn Sie vielleicht oft nur allein TV gucken, sollten Sie dennoch auf eine große Couch zurückgreifen, denn Besuch kommt unverhofft oft. Bedenken Sie aber dieser Stelle unbedingt den Kuschelfaktor, welchen Sie mittels sanfter Beleuchtung, die Sie auf Ledpanelgrosshandel.de finden können, ganz einfach intensivieren.

2. Der Bodenbelag – kein Fernsehzimmer ohne weichen Teppich

Der schöne Glanz von Laminat oder der Charme von Parkett ist natürlich nicht zu verachten und in Räumen wie dem Wohnzimmer gerne gesehen. Im Rahmen eines Fernsehzimmers sollte der Boden jedoch mit einem kuscheligen und weichen Teppichboden ausgestattet sein.

Blicken Sie in Ihre Kindertage zurück und in Ihre strahlenden Augen, als Sie es sich auf dem Teppichboden im Wohnzimmer und vor dem TV, es sich richtig gemütlich gemacht haben.

Fernsehzimmer

3. Tipp – das Herzstück, der Fernseher

Ohne Fernseher kein Fernsehzimmer. Logisch dass der TV hier das absolute Herzstück des Raumes darstellt. Abhängig von der Zimmergröße, sollten Sie sich in diesem Punkt nicht lumpen lassen, denn richtig tolles TV-Feeling erreichen Sie nur mit einem Fernseher, der in seiner Größe herausstechend ist und von jedem Winkel des Raumes gut zu erkennen ist.

Natürlich lohnt es sich hier auch auf ein etwas kostspieligeres Modell zurückzugreifen, welches über das ein oder andere ganz besondere Highlight verfügt.

4. Tipp – Film ab mit dem passenden Lichtkonzept

Im Fernsehzimmer sollte die Beleuchtung hauptsächlich vom Fernseher ausgehen bzw. das Hauptaugenmerk sollte auf die bewegten Bilder im TV liegen. Arbeiten Sie daher lieber mit einer indirekten Beleuchtung und mehreren kleinen dezenten Lichtquellen.

5. Tipp – Ablagemöglichkeiten

Zu einem gelungenen Fernsehabend gehören auch stets schmackhafte Leckereien und Knabbereien, sowie wohltuende Getränke.

Selbstverständlich können Sie einen ganz klassischen Wohnzimmertisch bzw. Couchtisch integrieren. Allerdings machen sich in einem Fernsehzimmer mehrere kleine Beistelltische etwas besser, da sie sich optisch kaum aufdrängen.

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann melde dich ganz einfach und kostenlos zu unserem Newsletter an!